Hundeführerschein

Beginn: 20. Oktober 2018

Ende: Januar/Februar 2019

ca. 6 Stunden theoretischer Unterricht

ca. 10 Stunde praktischer Unterricht

 

 

 

Ein Hundeführerschein bedeutet nicht nur, daß ein schriftlicher Beweis vorliegt, daß der Hund sich im Alltag gut benehmen kann, und daß der Besitzer imstande ist, seinen Hund in den Alltagssituationen richtig zu führen, sondern beide lernen und wachsen aneinander und miteinander in dieser Ausbildung.

Es werden unter anderem geschult:

  • an lockerer Leine laufen
  • sicherer Abruf
  • Kommandoausführung unter Ablenkung
  • das richtige Handling mit dem Hund in schwierigen Alltagssituationen