Welpensozialisierung trotz Corona

Problem der Sozialisierung von Welpen

in Corona-Zeiten:

 

 

Auch unabhängig von der Krise sollten die Welpen sozialisiert werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Hunde ein Leben lang unter sozialen Defiziten  leiden.

 

 

Schwierig, wenn es keine Gruppentrainings (auch Welpengruppen) mehr geben kann.

 

Nun gilt es seit längerem als erwiesen, dass Hunde keine Covid19 - Überträger sind. Das heisst, dass nicht mehr als zwei Menschen anwesend sein dürfen - aber mehrere Hunde schon!

 

 

So, dass trotz Corona im Hinblick auf das spätere Sozialverhalten bei der Erziehung der Welpen nicht eingeschränkt geschult werden muss.

 

In unserer Hundeschule habt ihr weiterhin die Möglichkeit, eure Welpen spielerisch sanft auf den Umgang mit Artgenossen vorzubereiten, auch in den Corona-Zeiten.

 

Hierzu stehen euch speziell ausgebildete und gut sozialisierte Trainingshunde zur Verfügung. Einfach mit uns Kontakt aufnehmen und mehr erfahren über Trainingsmethoden und den Ablauf während den geltenden Kontaktbeschränkungen.

 

_________________________________________________________________________________________________________

 

Nach den neuesten Beschlüssen bleiben für Hundeschulen die Regeln, die selben, wie bisher:

 

Nur Einzeltraining, keine Gruppentrainings - und das auch nur unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften.

Weiterhin müssen Hundeplätze geschlossen bleiben und es darf nur an öffentlichen Orten oder auf privaten Grundstücken (z.B. Gärten) trainiert werden.